Winterliche Ausfahrt vor der Haustür

Sonntag, 30. Dezember 2018

Eine kleine Ausfahrt mit dem Kajak ist auch im Winter kein Problem. So wie an diesem nebligen und diesigen Tag nach den Weihnachtsfeiertagen hatte es schon eine eher mystisch anmutende Stimmung mit dem vom Fluß aus sichtbaren Rauhreif in den Höhenlagen. Mit der im Winter frühen Dämmerung am späten Nachmittag ist die Stadtdurchfahrt mit der Beleuchtung im Rahmen des Mosel-Wein-Nacht-Marktes von der Bootsperspektive ein besonderes Erlebnis.

Eskimotiertraining der Kanuten im Winter

Donnerstag, 27. Dezember 2018

Auch im Winter geht es bei den Kanuten weiter. So finden regelmäßige Termine in Trarbacher Schwimmbad zum Erlernen der Eskimorolle statt. Die Eskimorolle ist eine wichtige Technik mit der man sich im Falle einer drohenden Kenterung aus eigener Kraft wieder aufrichten kann. So kann im Wildwasser und/oder auf See ein Schwimmer vermieden werden. Auch kann der Anfänger kontrolliertes Aussteigen aus einem gekenterten Kajak gefahrlos üben. Im Schwimmbad finden die Teilnehmer hierzu ideale Bedingungen vor.

Arbeitsdienst Wintervorbereitung am 13. Okt.

Sonntag, 14. Oktober 2018

Fast 40 Mitglieder des RCTT – Kanuten, Motorbootler und Ruderer – kamen am Samstag, 13. Oktober, zum Woog, um Haus und Hof winterfest zu machen. Die Motorbootstege wurden mit Unterstützung durch einen Kranwagen an Land gehoben und gegen Hochwasser gesichert. In den Dachrinnen hatten sich bereits reichlich Laub und kleinere Äste „niedergelassen“. Um die Hallen herum wurde gefegt und gesäubert. Die Ruderer waren durch zahlreiches Erscheinen in der Lage, ihre Boote einzustellen und kleinere Reparaturen zu besorgen. Ein gemeinsames Essen rundete das gemeinsame Arbeiten ab.

„Entenschreck“ neu konzipiert und aufgestellt

Freitag, 5. Oktober 2018

Seit Donnerstag, 04.10., verfügt der Kanu- und Rudersteg über einen neuen „Entenschreck“ gegen die Stegverkotung. Rüdiger Münch hat die neuen Teile so gebaut, dass zwei Reihen von Flatterbändern übereinander gesetzt werden können. Rüdiger – vielen Dank!

Fußballer auf der Mosel

Montag, 30. Juli 2018

Am vorletzten Samstag war der Traben-Trarbacher Fußballclub zu Gast bei den Kanuten des RCTT. Im Zuge eines Teambuilding-Tag hieß es diesmal Sport und Spaß auf dem Wasser. 16 Fußballer übten sich im Umgang mit den unterschiedlichsten Booten. Vom Wildwasserkanu über Wanderkajaks bis zum stand-up-paddling (SUP) war das halbe Sortiment der Kanuabteilung im Einsatz. Mit viel Spaß und wachsendem Ehrgeiz absolvierten Fußballer und Kanuten dieses Gemeinschaftsprojekt.

Weiterlesen »

Kanuten auf dem Vorderrhein

Sonntag, 22. Juli 2018

In unserer Region kennt man den Rhein ja in erster Linie als großen breiten Fluß mit sehr reger Schifffahrt, auch denkt man hier an das Mittelrheintal u.a. mit der Loreley. Seine Ursprungsregion im Schweizer Kanton Graubünden war in diesem Jahr Anfang Juni Ziel unserer Wildwasser-Kajaktour. Dort gibt es einige interessante Rheinzuflüsse, die letztlich im Verlauf den Rhein bilden und zum Teil von uns befahren wurden.

Weiterlesen »

Stand Up Paddling – neu im RCTT

Dienstag, 12. Juni 2018

21 Teilnehmer, 21-mal Begeisterung. Bei allerbestem Wetter fand am Sonntag, 10. Juni der Einführungskurs Stand Up Paddling im Ruderclub Traben-Trarbach statt. Die beiden Profi-Sportler Christian und Elena Bahmann aus Bad Kreuznach zeigten allen Teilnehmern in Theorie und Praxis den schnellen Einstieg in diese Trendsportart.

Nach den ersten wackligen Minuten auf dem Board fand jeder durch die erlernte Technik schnell zu seinem persönlichen Rhythmus. Von da an war nur noch Spaß angesagt. Ab jetzt im RCTT immer möglich. Infos und Anfragen unter kanu@rctt.de.

Weiterlesen »

Mit dem Seekajak auf die Nordsee – Ein Tourenbericht

Dienstag, 22. Mai 2018

Schon vor einigen Jahren hatte ich mich einmal einer Gruppe anschließen können und mit dem Seekajak eine Tour auf der Nordsee nach Spiekeroog unternommen und um so freute es mich als Torsten fragte ob ich nicht noch einmal wollte. So kam es dass wir am langen Pfingstwochenende mit insgesamt 6 Mann zusammen diese Tour unternehmen konnten.

Die Autofahrt zum Hafen nach Neuharlingersiel gestaltete sich aufgrund der gefühlt unzähligen Baustellen als sehr zäh. Auch mussten wir schon gegen 16:00 Uhr lospaddeln um mit dem ablaufenden Wasser vom Festland zur Insel fahren zu können. So verlief das Packen der Boote recht zügig. Zelt, Schlafsack, Nahrungsmittel usw. musste ja alles in den Gepäckluken der Boote verstaut werden. Bei bedecktem Himmel und dem Wind im Hafen war es gefühlt recht kalt. Dann ging es los. Die Fähre nach Spiekeroog verließ vor uns den Hafen. Die Seekarte bedarfsweise ergänzt durch GPS und Kompass wies uns den Weg. Nach etwa 1,5 Stunden (ca. 8 km) erreichten wir den Strand von Spiekeroog an der Südwestseite der Insel, legten die Boote an einem sicheren Platz ab und trugen unser Gepäck über die Düne auf den Campingplatz. Da die Insel ja autofrei ist, fanden wir auf dem Campingplatz nur Zelte vor, somit keine Wohnmobile oder Wohnwagen, was der ganzen Sache einen außergewöhnlich entspanntes Flair verleiht. Die Zelte wurden aufgebaut, das vom Aldi Mitgebrachte aus der Ikea-Tüte verköstigt. Es war schon sehr frisch im Wind.

Weiterlesen »

Stegarbeiten Kanu und Rudern zum Saisonbeginn 2018 abgeschlossen

Freitag, 27. April 2018

Alle sechs Jahren müssen schwimmende Anlagen aus Stahl auf Materialdichte geprüft werden. Durch das Januarhochwasser musste der Zugangssteg ohnehin auf Land gezogen werden. Erste Untersuchungen ergaben schnell die Notwendigkeit einer Bearbeitung an Land. Dazu musste ein Kranwagen geordert werden, der beide Stegteile vom Bootshaus aus aus dem Wasser hievte und wieder zurück. Die nachstehenden Fotos erlauben einen Blick auf den Umfang der durchgeführten Arbeiten. Jochen Steinbrunn führte für den RCTT die Materialdichteprüfungen an den beiden Schwimmkörpern durch. Insgesamt wurden von Mitgliedern der Kanu- und Ruderabteilung ca. 200 Arbeitsstunden erbracht.

Weiterlesen »