Jahreshauptversammlung 2018 des RCTT am 11. März

Mittwoch, 14. März 2018, 09:26 Uhr // Kategorie: Allgemein

Anwesend sind 31 Mitglieder, entschuldigt: 24.

Der 1. Vorsitzende, Georg Huesgen, begrüßt die anwesenden Mitglieder, insbesondere die Ehrenmitglieder, und berichtet wie folgt:

  • Zu der heutigen Jahreshauptversammlung wurde frist- und satzungsgemäß eingeladen. Zusätzlich wurde per Email und Brief eingeladen (Versand des Infobriefs 1/2018).
  • Der RCTT zählte zum 1.1.2018 373 Mitglieder (19 Eintritte, 21 Austritte, 4 Verstorbene).
  • Der Vorstand trat seit der letzten Jahreshauptversammlung neunmal zusammen.
  • Die Arbeitsdienste 2017 des Gesamtclubs waren bei Teilnahme von 12 Mitgliedern im Frühjahr und 11 im Herbst etwas schwächer als im Vorjahr besucht.
  • Der Walnussbaum musste den Arbeiten an der Kleinkläranlage (KKA) leider weichen. Die KKA arbeitet störungsfrei. Die Kosten und Zuschüsse werden erläutert. Inzwischen ist das Abwasser erstmalig geprüft und als „mängelfrei“ befunden worden.
  • Der Besuch des Wintertrainings Erwachsene ist gleichbleibend.
  • Die fünf Winterstammtische waren alle gut besucht. Eine Fortführung ist für das Winterhalbjahr 2018/19 vorgesehen (siehe Termine auf www.rctt.de).
  • Die Übernachtungszahlen sind stabil.
  • Die Emailadressen des RCTT wurden geschlechtsneutral umgebildet (z. B. statt vorsitzender@rctt vorsitz@rctt.de).
  • Für Position der Geschäftsführung 2018 konnte bisher wie im vergangenen Jahr kein Mitglied gefunden werden.
  • Bei einer Begutachtung des bei dem Abfallcontainer stehenden großen Baumes wurde eine ca. 40 tief in den Stamm gehende Faulstelle knapp über Bodenniveau festgestellt. Aus Verkehrssicherheitsgründen musste der Baum nach erfolgter Genehmigung der Unteren Naturschutzbehörde bei der Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich am 16.03.2017 gefällt werden. Nach dem Fällen stellte sich heraus, dass der Stamm innen bis unter den Bodenansatz in einer Breite von 40 cm und Höhe von ca. 150 cm durchgefault war.
  • Es wurden ein Nußbaum und zwei Apfelbäume gepflanzt.
  • Im Auftrag der Straßenverwaltung in Mülheim wurde der Böschungshang zwischen unseren Gelände und der B 53 großzügig entbaumt. Dies bedeutet einen nicht zu unterschätzenden Sicherheitsgewinn beim Ausfahren von unserem Gelände.
  • Auf einer Fortbildung des Sportbundes Rheinland, an dem Schatzmeisterin und Vorsitzender teilgenommen haben, wurde durch den Referenten (Steuerberater) darauf hingewiesen, dass ab 2020 die Einnahmen aus Vereinsbewirtschaftung durch eine geeignete Registrierkasse zu verbuchen sind. Wir werden dies noch prüfen.
  • Wir wurden von der WSV Koblenz, ABZ Bullay, darüber informiert, dass wir für unsere Stahlstege alle sechs Jahre einen Materialdichteprüfungsnachweis durch einen lizenzierten Fachbetrieb vorlegen müssen.
  • Änderungen im Datenschutz mit Wirkung 23.05.18: der Vorsitzende hat am 09. März 2018 an einem Seminar des Sportbundes Rheinland zum Thema teilgenommen. Der für uns daraus resultierende Umfang verlangter Änderungen muss noch gesichtet werden – ggf. in Zusammenarbeit mit unserem Justiziar.
  • Georg Huesgen dankt Elisabeth Wurzer, Ingeborg Scheidweiler und Doris Singer-Wendhut für ihren besonderen Einsatz.

Nach dem Gedenken an die seit der letzten Hauptversammlungen Verstorbenen wurden zahlreiche Ehrungen für langjährige Mitgliedschaften und besondere Verdienste vorgenommen.

Nach den Berichten der Abteilungsleitungen stellt die Schatzmeisterin Elisabeth Wurzer den Jahresbericht und Vorschlag für 2018 vor. Herbert Hesse als Vertreter der Kassenprüfung attestiert Elisabeth Wurzer eine einwandfreie Kassenprüfung und schlägt die Entlastung vor, die einstimmig erteilt wird. Ulrich Brach wird als Versammlungsleiter gewählt, dankt dem Vorstand für die geleistete Arbeit und schlägt die Entlastung des Vorsitzenden vor, die gleichfalls einstimmig erteilt wird (bei jeweils Enthaltung der Funktonsträger). Die folgenden Wahlen zum Gesamtvorstand ergeben folgendes Stimmenergebnis.

1.Vorsitzender: Georg Huesgen

Schatzmeisterin:        Elisabeth Wurzer

Geschäftsführer:       vakant

2. Schatzmeister: Joachim Kayser

Beisitzer:        Ingeborg Scheidweiler

Beisitzer:        Reinhard Roberts

Hauswart:      Rüdiger Bauer

Schiedsgericht:          Norbert Jäkle und Rainer Wichter

Justitiar:         Hartmut Reineck

Clubarzt:       Peter Münster

Umweltaufbeauftragter:      Alexander Schäfer

Kassenprüfer:           Dagmar Sausen und Tobias Billich

Ersatzkassenprüfer: Hans-Adolph Polch

Der Etatvorschlag der Schatzmeisterin wird vorgestellt und einstimmig angenommen (siehe Anhang). Im Bereich des Lichtschachtes Ruderhalle und vor der Kanuhalle soll das Erdreich bis auf das Fundament aufgegraben und die Wand gegen durchdringende Feuchtigkeit isoliert werden. Der Vorsitzende berichtet von Überlegungen zur Neuanschaffung Kanu-/Rudersteg und informiert über die Absicht, zum Schutz des gf. Vorstandes eine Haftpflichtversicherung (D &O-Versicherung) und ggf. erweitert eine Vermögenshaftpflichtversicherung beim Sportbund Rheinland abzuschließen. Eine Umwelthaftpflichtversicherung, wie sie in den Stegverträgen mit der WSV/WSA Koblenz empfohlen wird, ist laut Auskunft des Versicherungsbüros des Sportbundes Rheinland in der Sportversicherung enthalten (ausgenommen Treibstoff- und Öltanks ab 10.000 Liter). Anträge an den Vorstand liegen nicht vor.

Der Vorsitzende beendet die Versammlung um 16:35.