Mitteilung des Vorstands zur aktuellen Situation

Freitag, 10. April 2020, 14:41 Uhr // Kategorie: Allgemein

Liebe Mitglieder und Freunde des RCTT,

wir alle haben uns den diesjährigen Frühling sicherlich ganz anders vorgestellt.

Unter normalen Umständen wären alle Stege ausgelegt, der Frühjahrsarbeitsdienst des Clubs sowie der Dreck-weg-Tag der Stadt Traben-Trarbach geleistet. Kanuten und Ruderer hätten schon zahlreiche Einheiten auf dem Wasser hinter sich gebracht. Die Ruderer hätten ihre umfangreich und lange geplanten Ausbildungen für Jugend und Erwachsene durchgeführt.

Doch in diesem Jahr ist leider alles etwas anders. Das Clubleben liegt brach. Auf Grund der noch bis mindestens 20. April geltenden Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus sind sämtliche Sportanlagen geschlossen, worunter leider auch unsere fallen. Unsere Lagerhallen der Boote sind sicher nicht im originären Sinn Sportstätten, wohl aber unsere mit öffentlichen Mitteln geförderten Steganlagen.

Natürlich machen auch wir uns Gedanken, wann wir alle wieder auf Wasser gehen und wir die Saison eröffnen können. Allerdings sind das momentan alles nur Gedankenspiele. Aktuell gehen wir davon aus, dass auch die für Monatsende geplante Saisoneröffnung gefährdet ist. Wir sind froh, dass wir die diesjährige Jahreshauptversammlung mit den getätigten Beschlüssen noch durchführen konnten. Andere Vereine mussten auf ungewisse Zeit verschieben. Die versäumten Arbeitsdienste können später erledigt werden. Offen ist, ob wir die Übernachtungszusagen ab 2. Hälfte Mai bedienen können.

Wir wissen auch sicher, dass sich vor dem 20. April nichts an der Lage ändern wird. Und es scheint im Augenblick wenig realistisch, dass selbst in den Wochen danach, sollten Lockerungen eintreten, private Sportanlagen besonders weit oben auf der Prioritätenliste stehen. Wir werden das Geschehen beobachten und ggf. Anträge stellen, wo es realistisch erscheint. Unsere Spitzenverbände werden das ihre dazu beitragen.

Wir bitten auch Sie alle, bleiben Sie geduldig und beachten Sie die Auflagen. Hier auf dem Land befinden wir uns ja noch in einer relativ komfortablen Situation und können uns mit der Ausnahme Mosel im zugelassenen Rahmen in der Natur bewegen.

In diesem Sinne wünschen wir trotzdem frohe Ostern im kleinen Kreis!

Georg Huesgen          Elisabeth Wurzer          Joachim Kayser

1. Vorsitzender           2. Vorsitzende               Finanzvorstand